Starker Dezember im Pkw-Markt Hessen

[19.01.2017] Mit einem starken Dezember hat der Pkw-Markt in Hessen das Autojahr 2016 beendet. Zuwächse von 2,9 Prozent auf 27.616 (Vorjahr: 26.834) Pkw-Neuzulassungen bestätigten die gute Auto-Konjunktur. Jürgen Karpinski, Präsident des Kfz-Landesverbandes Hessen, sprach mit Blick auf die aktuellen KBA-Länderzahlen von einem "guten Auto-Jahrgang mit Schattenseiten". Die Branche sehe mit Sorge den leichten Rückgang der Diesel-Pkw im Autojahr.

 Auch im Dezember habe die Diesel-Hochburg Hessen lediglich ein stabiles Ergebnis von 13.491 Diesel-Zulassungen gemeldet. Dies sei ein Minus von fünf Verkäufen. Im Jahresergebnis betrage das Minus rund 500 Zulassungen auf insgesamt 173.447 (Vorjahr: 173.962) Verkäufe. Karpinski: "Die Bremsspuren waren vor allem im Oktober und November groß."

Die Monatsbilanz weise für Dezember 13.602 (Vorjahr: 12.014) Benziner aus. Dies sei einer steigenden privaten Nachfrage geschuldet. 91 (Vorjahr: 937) Elektro- und 387 (Vorjahr: 312) Hybrid-Pkw sowie 44 (Vorjahr: 59) gasbetriebene Neuwagen rundeten die Monatsbilanz ab. Der hessische Pkw-Markt schloss das Autojahr 2016 nach Karpinskis Angaben mit 353.821 (Vorjahr: 343.745) Neuzulassungen ab. Das Plus von rund 10.000 Verkäufe sei dem Benzin-Segment zuzuschreiben.

Letzte Änderung: 05.12.2017Webcode: 0110191