Starke Nachfrage für gebrauchte Pkw

[03.05.2017] 

Pluszahlen im hessischen Markt für gebrauchte Pkw. Im März wuchs die Nachfrage um 7,4 Prozent auf 54.892 (Vorjahr: 51.099) Besitzumschreibungen. Dabei gab es Zuwächse von 8,8 Prozent für Benziner und 4,4 Prozent für Diesel. "Nach der Winterpause im Februar springt die automobile Konjunktur an," sagte Jürgen Karpinski, Präsident des hessischen Kfz-Verbandes, zu den aktuellen KBA-Länderzahlen.

Die Monatsbilanz für den Automonat März weise 35.487 (Vorjahr: 32.613) Benziner und 18.538 (Vorjahr: 17.757) Diesel sowie 35 (Vorjahr: 27) Elektro- und 271 (Vorjahr: 137) Hybrid-Pkw aus. Zudem seien 470 (Vorjahr: 501) Autogas- und 85 (Vorjahr: 64) Erdgasbetriebene gebrauchte Pkw umgeschrieben worden.

Die starke Nachfrage im März habe die Quartalsbilanz ins Positive gedreht. Insgesamt 141.638 (Vorjahr: 138.451) Besitzumschreibungen stehen Karpinskis Angaben zufolge zu buche. Dabei gebe es 90.622 (Vorjahr: 88.680) Benziner und 48.772 (Vorjahr: 47.803) Diesel sowie 78 (Vorjahr:66) Elektro- sowie 685 (Vorjahr: 388) Hybrid-Pkw.

Karpinski sagte, der Markt werde trotz der "guten Zahlen im März" weiterhin von großer Unsicherheit beherrscht. Die nächsten Wochen müssten zeigen, wohin "die Reise für Diesel-Pkw geht".

Letzte Änderung: 05.12.2017Webcode: 0113792