Neuwagen-Boom zur Halbjahres-Bilanz

[20.07.2015] Der Juni hat dem hessischen Pkw-Markt einen regelrechten Boom beschert: Ein Plus von 18,6 Prozent auf 35.311 (Vorjahr: 29.781) Pkw-Neuzulassungen "ist eines der besten Sommer-Ergebnisse", bilanzierte Jürgen Karpinski, Präsident des Hessischen Kfz-Gewerbes die aktuellen KBA-Länderzahlen. Jeder zweite Neuwagen sei im Juni ein Diesel gewesen. Erfreulich sei auch das gestiegene Kaufinteresse für Elektro-Pkw.

 

Das Monatsergebnis Juni teile sich auf in 16.839 (Vorjahr: 14.742) Benziner, 17.983 (Vorjahr: 14.669) Diesel-Pkw und 489 (Vorjahr: 370) Neuwagen mit alternativen Antrieben. 138 (Vorjahr: 45) Elektro-Pkw seien ein "gutes Signal". Die positive Monats- und Halbjahresbilanz des hessischen Automarktes wird nach den Angaben Karpinskis lediglich durch die unverändert schwache private Nachfrage beeinflusst, die knapp 35 Prozent betrage.

 

Das Zwischenergebnis nach sechs Monaten sehe den hessischen Pkw-Markt "leicht über Plan". 176.772 (Vorjahr: 163.579) Pkw-Neuzulassungen seien ein Plus von 8,1 Prozent. Damit liege Hessen rund drei Prozentpunkte über dem bundesweiten Durchschnitt mit plus 5,2 Prozent. Das Hessische Kfz-Gewerbe erwarte für das Autojahr 2015 insgesamt 320.000 Pkw-Verkäufe.

Letzte Änderung: 20.04.2016Webcode: 0101391