Kfz-Gewerbe Hessen unterstützt Sozialarbeit

Übergabe der Spende:
Präsident Jürgen Karpinski (rechts) und Verbandsgeschäftsführer Joachim Kuhn (links) überreichen die Spende für den neuen Raum für die Sozialberatung an Bruder Paulus Terwitte
Foto: LV Hessen

[23.01.2018] Der Franziskustreff im Kapuzinerkloster Liebfrauen bietet wohnungslosen und armen Mitmenschen in der Innenstadt von Frankfurt am Main ein reichhaltiges Frühstück an. Der kleine Gastraum hat nur 32 Sitzplätze. Täglich kommen bis zu 160 Gäste und genießen die Mahlzeit und im Winter den Aufenthalt im Warmen.

„Wir bringen armen und obdachlosen Menschen, die bei uns an jedem Werktag und an kirchlichen Feiertagen zu Gast sein können, ein reichhaltiges Frühstück an den Tisch und bieten im Anschluss ein Gespräch bei unserer Sozialberatung an“, erklärt Bruder Paulus Terwitte, der sich mit den Kapuzinern schon seit vielen Jahren durch ein großes soziales Engagement auszeichnet. „Damit wir unseren Gästen auch ungestört zuhören und Lösungsprozesse aufzeigen können, benötigen wir einen eigenen Raum für die Sozialarbeit. Die bisherigen Möglichkeiten waren immer provisorisch und deshalb freuen wir uns auf die Erweiterung, wobei uns der hessische Kfz-Verband mit einer Spende von 500 Euro finanziell unterstützt“ so Bruder Paulus.

Auch Matthias Röhrig, Leiter der Diakonie-Teestube in der Dotzheimer Straße in Wiesbaden, freut sich über eine Spende von 500 Euro: „Die Spende vom hessischen Kfz-Verband werden wir für unsere Besucher wieder gut verwenden können“. Die Diakonie-Teestube bietet Wohnungslosen vor Ort kostenfrei das, was sie zum Überleben am Nötigsten brauchen: Aufenthalt, Essen und Trinken, Gelegenheit zur Körperpflege und ein offenes Ohr.

Das Hessische Kfz-Gewerbe unterstützt soziales Engagement schon seit vielen Jahren und spendet in diesem Jahr 1.000 Euro für soziales Engagement. „Es gibt leider viele Menschen, auch in unserem Land, die sich am Rande der Gesellschaft befinden und Durst und Hunger leiden und dringend Hilfe benötigen. Deshalb ist es ein großes Anliegen unseres Verbandes diese wichtige Sozialarbeit zu unterstützen.“ sagt Jürgen Karpinski, Präsident des Hessischen Kfz-Gewerbes, der mit einer eigenen Spende den Betrag auf 2.000,- Euro verdoppelte.

 

Weitere Informationen zum Franziskustreff unter www.franziskustreff.de

Spendenkonto:

Kontoinhaber: Franziskustreff-Stiftung

IBAN: DE16 5109 1700 0080 2000 30 / BIC: VRBUDE51 
Verwendungszweck: Online-Spende. Bitte Spendenquittung an IHR NAME, STRASSE, PLZ, ORT.

und zur Teestube unter www.dwwi.de

Spendenkonto:

Kontoinhaber: Diakonisches Werk Wiesbaden

Nassauische Sparkasse Wiesbaden 
IBAN: DE78 5105 0015 0100 0216 76 / BIC: NASSDE55XXX
Verwendungszweck: Teestube

Letzte Änderung: 23.01.2018Webcode: 0117845