Gebrauchte wachsen gegen den Trend

[25.05.2016] Im rückläufigen Gebrauchtwagen-Markt ist die Nachfrage in Hessen nach gebrauchten Pkw im April um 1,1 Prozent gestiegen. Ein Verkaufsplus von rund 550 Gebrauchten auf 50.687 Pkw-Besitzumschreibungen ist den Worten von Jürgen Karpinski, Präsident des hessischen Kfz-Verbandes, nach ein positives Signal in einem Markt, der noch keine nachhaltigen Impulse gezeigt habe. Das kumulative Plus liege bei 0,7 Prozent. Dies entspreche 189.138 (Vorjahr: 187.832) Verkäufen. 

Mit Hinweis auf die aktuelle KBA-Länderstatistik sagte Karpinski, auffällig im Monatsergebnis April sei die um fünf Prozent gestiegene Nachfrage nach Diesel-Pkw und ein Minus für Benziner mit 0,9 Prozent. 32.953 (Vorjahr: 33.240) Benziner und 16.993 (Vorjahr:16.190) Diesel stünden in der April-Bilanz. 

Leicht gestiegen seien die Verkäufe von Gebrauchtwagen mit alternativen Antrieben. Insgesamt 740 (Vorjahr: 705) Umschreibungen, davon 26 (Vorjahr: 19) Elektro- und 143 (Vorjahr:124) Hybrid-Pkw, habe es gegeben.

Letzte Änderung: 25.05.2016Webcode: 0106227