Gebrauchte Pkw fahren ins Minus

[24.11.2016] Der hessische Gebrauchtwagen-Markt hat im Oktober Verluste hinnehmen müssen. Nach zwei dynamischen Monaten gab es mit minus 4,1 Prozent auf 45.860 (Vorjahr: 47.837) Pkw-Besitzumschreibungen einen kleinen Dämpfer. Jürgen Karpinski, Präsident des Kfz-Landesverbandes Hessen, zeigte sich vor allem vom starken Rückgang des Kaufinteresses für gebrauchte Benziner mit 6,2 Prozent überrascht.

Der Diesel sei mit 15.174 (Vorjahr: 15.166) stabil. Dies zeige die Beliebtheit  des Diesels bei Privatkunden. Den aktuellen KBA-Länderzahlen zufolge komplettierten 19 (Vorjahr: 21) Elektro und 167 (Vorjahr: 103) Hybrid-Pkw sowie 528 (Vorjahr: 584) gasbetriebene gebrauchte Pkw die Monatsbilanz.

Kumulativ liege der hessische Gebrauchtwagen-Markt mit 0,9 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Dies entspricht den Angaben Karpinskis zufolge 476.867  (Vorjahr: 472.845) Besitzumschreibungen. Auffällig in der Zwischenbilanz sei das leichte Minus von 0,2 Prozent für Benziner und das Plus von 2,8 Prozent für Diesel.

Letzte Änderung: 05.12.2017Webcode: 0109556