Fast zweistellig in das neue Jahr gestartet

[18.02.2019] 

Das Autojahr 2019 hat stark begonnen. Fast zweistellig hat der hessische Pkw-Markt im Januar zugelegt. 29.383 (Vorjahr: 26.869) Pkw-Neuzulassungen "lassen hoffen", sagte Jürgen Karpinski, Präsident des Kfz-Landesverbandes Hessen.

Plus 9,4 Prozent bei den Pkw-Neuzulassungen zum Jahresstart seien "eine unerwartet gute Entwicklung nach einem enttäuschenden Autojahr 2018". Nach der aktuellen KBA-Länderstatistik hätten Benziner um acht Prozent auf 17.691 (Vorjahr: 16.379) Neuzulassungen zugelegt. Besonders bemerkenswert sei die Steigerung beim Diesel mit 6,8 Prozent auf 9.781 (Vorjahr: 9.160) Verkäufe. Das Monatsergebnis werde komplettiert mit 577 (Vorjahr: 587) Elektro- und 1.248  (Vorjahr: 624) Hybrid-Pkw sowie 85 (Vorjahr: 112) gasbetriebenen Neuwagen.

Bemerkenswert sei der erstmals ausgewiesene hohe Anteil der Euro6-temp Fahrzeuge, der beim Diesel 76,5 Prozent und beim Benziner 89,6 Prozent erreichte. Das Käuferinteresse für die besonders schadstoffarmen Pkw zeige, dass das Thema Luftreinhaltung auf breiter Basis effektiv umgesetzt werde, sagte Karpinski abschließend.

Letzte Änderung: 18.02.2019Webcode: 0123511