Elektro-Prämie im Frühjahrs-Hoch

[13.04.2017] 

Wiesbaden, 11. April 2017. Um rund 300 Anträge ist das Interesse an der Elektroprämie im März im hessischen Automarkt gestiegen. "Langsam geht es nach oben," kommentierte Jürgen Karpinski, Präsident des Kfz-Landesverbandes, die aktuellen Länderzahlen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa).

1.271 Anträge für den Umweltbonus, davon 625 für reine Batterie-Fahrzeuge, seien bisher für Hessen eingegangen. Dies ist nach Angaben Karpinskis eine Länderquote von 8,3 Prozent. Einen Antrag gebe es für ein wasserstoffbetriebenes Fahrzeug.

"Der Umweltbonus ist bei den Kunden angekommen. Speziell bei den Privatkunden haben die Maßnahmen offensichtlich gegriffen," sagte Karpinski. Erfreulich sei, dass rund zwei Drittel der Anträge auf den Umweltbonus von privaten Fahrzeughaltern kämen.

Die finanzielle Förderung für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge werde seit Juli des vergangenen Jahres als Umweltbonus von Staat und Herstellern angeboten.

Bundesweit seien bisher 15.348 Anträge eingegangen, davon 8.655 für reine Batterie-Fahrzeuge.

Letzte Änderung: 05.12.2017Webcode: 0113713