Auch gebrauchte Pkw auf der Überholspur

[28.06.2016] 

Nach den starken Verkaufszahlen für neue Pkw haben im Mai auch Gebrauchtwagen im hessischen Automarkt zugelegt. Plus 3,9 Prozent oder 47.019 (Vorjahr: 45.247) Besitzumschreibungen sorgen im Automobilhandel für Zufriedenheit. Jürgen Karpinski, Präsident des hessischen Kfz-Verbandes, sagte zu den aktuellen KBA- Länderstatistiken, alle Fahrzeugsegmente seien gewachsen.

30.634 (Vorjahr: 29.454) Benziner, 15.677 (Vorjahr: 15.162) Diesel und 707  (Vorjahr: 631) "Alternative" stünden in der Monatsbilanz. 26 (Vorjahr: 15) Elektro- und 161 (Vorjahr: 101) Hybrid-Pkw sowie 520 (Vorjahr: 515) gasbetriebene Gebrauchtwagen seien umgeschrieben worden. Der Gebrauchtwagen-Markt in Hessen liege jetzt mit 1,3 Prozent im Plus.

Karpinski sagte ferner, der Mai habe mit insgesamt 77.734 (Vorjahr: 73.287) Autokäufen in Hessen "Verkaufszahlen mit Perspektive gezeigt". Die Verkäufe für neue und gebrauchte Pkw seien im Jahresvergleich um 6,1 Prozent gestiegen.

Dabei rage das Ergebnis für neue Pkw mit Zuwächsen von 9,5 Prozent deutlich heraus. 30.175 Pkw seien im Mai erstmals zugelassen worden. Karpinski sieht den Automarkt weiter auf "einem leichten Kurs nach oben".

Letzte Änderung: 28.06.2016Webcode: 0107533