Versorgungswerk des Kraftfahrzeug-Landesverbandes

[18.01.2010] Das Versorgungswerk ist eine Selbsthilfeeinrichtung des Kraftfahrzeug-Landesverbandes zur Verbesserung der zusätzlichen Altersversorgung seiner Mitgliedsunternehmen und deren Mitarbeiter.

Alle Kfz-Landesverbände betreiben eine solche Einrichtung.

Grundlage des Versorgungswerks ist ein Kollektiv-Vertrag mit der NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, über den auch Klein- und Mittelbetriebe die gleichen, besonders günstigen Bedingungen eingeräumt werden, wie sie sonst nur Großbetrieben offen stehen.

Die private und betriebliche Altersversorgung des Unternehmers und seiner Mitarbeiter werden damit spürbar verbessert und erleichtert

Aufgenommen ins Versorgungswerk wurde auch die private Krankenversicherung. Durch einen Gruppenversicherungsvertrag mit der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG gelten auch hier besondere Beitragsvergünstigungen

 

Weitere Angebote sind

  • die Berufsunfähigkeits-Versicherung speziell für unter 40-Jährige (besonders wichtig, da nicht mehr über die Rentenversicherung abgedeckt.)
  • die „Kfz-Rente“ als Antwort auf die Riester-Renten-Möglichkeiten(siehe auch Tarifvertrag „Entgeltumwandlung zur Verbesserung der Altersvorsorge im Hessischen Kraftfahrzeuggewerbe“)
  • die Insolvenzsicherung aus Altersteilzeitvereinbarungen in Kraftfahrzeug-Betrieben

 

 

Letzte Änderung: 27.08.2010Webcode: 0021649